Intercharge Direct ermöglicht ab sofort einfaches Laden und Bezahlen mit paypal

Berlin, 6. Oktober 2014. Die Berliner Hubject GmbH gibt heute den Start der Direktbezahllösung „intercharge direct“ bekannt. Mit intercharge direct können Ladevorgänge von Elektroautos mit jedem Smartphone direkt beim Ladestationsbetreiber bezahlt werden.

Kunden ohne festen Vertrag können ihr Fahrzeug so komfortabel und sicher laden. Ladestationsbetreiber im europäischen intercharge-Netzwerk können ohne technischen Mehraufwand die intercharge direct-Lösung als optionale Zusatzfunktion freischalten. An intercharge direct-fähigen Ladestationen gelangen Elektroautofahrer durch Scannen des QR-Codes oder die Eingabe der Ladepunktnummer unter m.intercharge.eu auf die mobile intercharge-Website des Ladestationsbetreibers. Diese ermöglicht Kunden die Wahl zwischen verschiedenen Ladeprodukten des Betreibers, die Steuerung des Ladevorgangs sowie die direkte Bezahlung per PayPal.

Ladestationsbetreiber, die sich für die Zusatzoption intercharge direct entscheiden, können damit neben Kunden anderer Anbieter aus der intercharge family, auch Laufkundschaft ohne bestehenden Fahrstromvertrag bedienen. So wird die Auslastung der Ladestationen optimiert und Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge noch kundenfreundlicher.

Der österreichische Energiedienstleister illwerke vkw wird als erster intercharge-Partner seine Ladestationen mit intercharge direct ausstatten. „Die Kundenanfragen nach Direktbezahlmöglichkeiten häufen sich. Für uns als Ladesäulenbetreiber im Dreiländereck Österreich, Deutschland, Schweiz ist es wichtig auf diesen Kundenwunsch zu reagieren. Wir freuen uns, mit intercharge direct eine einfache und innovative Lösung gefunden zu haben, die auch durchreisenden Elektroautofahrern im Urlaub am Bodensee zur Verfügung steht“, so Christian Eugster, Projektleiter VLOTTE in Vorarlberg.

News , , , , ,

Ihre Kommentare

Was ist Seewelle?

Seewelle ist das führende Stromtankstellen-Verzeichnis, Wissensplattform und Event-Seite für Elektromobilität in der Vierländerregion Bodensee.

Social news



Google+